Nächste Konzerte

Festival TÖLZER PREISTRÄGER GIPFEL 2024 - 1. Preisträger weltweit bedeutender Streichquartett-Wettbewerbe zu Gast in Bad Tölz 

Sonntag, 03. März 2024, 19:30 Uhr: Meta4, Helsinki (Finland)
Werke: Kaija
Saariaho Streichquartett Nr. 2 2006 Terra Memoria; Dmitri Schostakowitsch Streichquartett Nr. 4 D-Dur, op. 83; Amy Beach Quartet for Strings in One Movement, op. 89; Jean Sibelius Streichquartett d-moll, op. 56 Voces Intimae

Karten: MünchenTicket: https://www.muenchenticket.de/ Tourist-Info Bad Tölz: Am Schalter während der Öffnungszeiten (Mo-Fr 9-18, Sa 9-12:30) oder telefonisch unter 08041-7867-0 oder per Mai an n.stadler@bad-toelz.de

quartettissimo! INTERNATIONALE SPITZENQUARTETTE TRIFFT MAN IM KURHAUS IN BAD TÖLZ – ein Hot-Spot für beste Streichquartette!
Schirmherr: Dr. Ingo Mehner, 1. Bürgermeister der Stadt Bad Tölz

Karten- und Abo-Bestellung 23/24   Konzerte 2023/24   Anfahrt


 





 

TÖLZER PREISTRÄGER GIPFEL 2024

Kurhaus Bad Tölz · Gabriel von Seidl-Konzertsaal
alle Konzerte jeweils 19:30 · kostenloses Programmbuch

Festival-Pakete und Einzelkarten können Sie bestellen bei, jedoch auch schon jetzt reservieren bei Tourist-Information Bad Tölz: 08041-7867-0.

MünchenTicket: https://www.muenchenticket.de/

Tourist-Info Bad Tölz: Am Schalter während der Öffnungszeiten (Mo-Fr 9-18, Sa 9-12:30) oder telefonisch unter 08041-7867-0 oder per Mai an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.  

 

Montag 22. Januar 2024, 19:30 Uhr
Gabriel von Seidl-Konzertsaal


Quartetto Indaco, Foto: © Lucia Ottolini  

Quartetto Indaco Milano (Italia)

1. Preis Osaka International Chamber Music Competition 2023 (Japan)

Germaine Tailleferre Quartour à Cordes (1917/19)
Ludwig van Beethoven Streichquartett Nr. 11 a-moll, op. 95
Cosimo Carovani Streichquartett Nr. 10 In seinem Schatten
Franz Schubert Streichquartett d-moll Der Tod und das Mädchen

Eleonora Matsuno Violine
Ida Di Vita Violine
Yamiang Santi Viola
Cosimo Carovani Violoncello

www.quartettoindaco.com

Biographie

Das Quartett ist Gewinner des Osaka International Chamber Music Competition 2023 (MK Award und String Quartet Biennale Award). In seiner Karriere erhielt er 2017 auch den schottischen Preis, den Börsen Club Hannover und nach dem Gewinn des Sonderpreises Jeunesses Musicales beim Internationalen Wettbewerb Premio Paolo Borciani 2014 gehörte er 2017 zu den Finalisten desselben Wettbewerbs und gewann mehrere internationale Preise und Stipendien, darunter die Goldmedaille, Manhattan Concert Artist‘s Award und der Digital Album Award bei der 6. Manhattan International Music Competition im Jahr 2022.

Das Quartetto Indaco wurde 2007 an der Musikhochschule von Fiesole gegründet und gilt heute als eines der interessantesten italienischen Streichquartette seiner Generation: Paolo Viola sagt über das Quartett, dass es aus „Musikern besteht, die einen großartigen Klang und ein beispielhaftes Amalgam erreicht haben und die voll in die Elite der wichtigsten italienischen Quartette eingetreten sind“.

Nach seinem Abschluss in Fiesole absolviert das Quartetto Indaco Spezialisierungskurse bei Exponenten der größten Quartette unserer Zeit (u.a. Hatto Beyerle und Günter Pichler vom legendären Alban Berg Quartett und Rainer Schmidt vom Hagen Quartett) erwarb 2017 den Master in Kammermusik an der Musikhochschule in Hannover unter der Leitung von Oliver Wille (Kuss Quartett), und auch in der renommierten Accademia Chigiana perfektioniert, mit der er zusammenarbeitet und Konzerte in Italien und im Ausland gibt.