Nächste Konzerte

Festival TÖLZER PREISTRÄGER GIPFEL 2024 - 1. Preisträger weltweit bedeutender Streichquartett-Wettbewerbe zu Gast in Bad Tölz 

Sonntag, 03. März 2024, 19:30 Uhr: Meta4, Helsinki (Finland)
Werke: Kaija
Saariaho Streichquartett Nr. 2 2006 Terra Memoria; Dmitri Schostakowitsch Streichquartett Nr. 4 D-Dur, op. 83; Amy Beach Quartet for Strings in One Movement, op. 89; Jean Sibelius Streichquartett d-moll, op. 56 Voces Intimae

Karten: MünchenTicket: https://www.muenchenticket.de/ Tourist-Info Bad Tölz: Am Schalter während der Öffnungszeiten (Mo-Fr 9-18, Sa 9-12:30) oder telefonisch unter 08041-7867-0 oder per Mai an n.stadler@bad-toelz.de

quartettissimo! INTERNATIONALE SPITZENQUARTETTE TRIFFT MAN IM KURHAUS IN BAD TÖLZ – ein Hot-Spot für beste Streichquartette!
Schirmherr: Dr. Ingo Mehner, 1. Bürgermeister der Stadt Bad Tölz

Karten- und Abo-Bestellung 23/24   Konzerte 2023/24   Anfahrt

 





 

TÖLZER PREISTRÄGER GIPFEL 2024

Kurhaus Bad Tölz · Gabriel von Seidl-Konzertsaal
alle Konzerte jeweils 19:30 · kostenloses Programmbuch

Festival-Pakete und Einzelkarten können Sie bestellen bei, jedoch auch schon jetzt reservieren bei Tourist-Information Bad Tölz: 08041-7867-0.

MünchenTicket: https://www.muenchenticket.de/

Tourist-Info Bad Tölz: Am Schalter während der Öffnungszeiten (Mo-Fr 9-18, Sa 9-12:30) oder telefonisch unter 08041-7867-0 oder per Mai an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.  

 

Donnerstag 18. Januar 2024, 19:30 Uhr
Gabriel von Seidl-Konzertsaal


Barbican Quartet, Foto: © Andrej Grilc  

Barbican Quartet London (Great Britain)

1. Preisträger 1. International String Quartet Competition Bad Tölz 2023 (Deutschland)

Joseph Haydn Streichquartett D-Dur, op. 50,1
Alban Berg Streichquartett op. 3 (1910)r
Ludwig van Beethoven Streichquartett Nr. 15 a-moll, op. 132

Amarins Wierdsma Violine
Kate Maloney Violine
Christoph Slenczka Viola
Yoanna Prodanova Violoncello

www.barbicanquartet.com

Biographie

2022 war bereits ein herausragendes Jahr für das Quartett, nachdem im Februar die neue zweite Geigerin Kate Maloney eingestellt wurde. Die sofortige Verbindung zwischen den vier Musikern führte zur Entwicklung einer ausgeprägten und üppigen Klangqualität, die von ihren Mentoren, dem Quatuor Ébène und Günter Pichler, schnell erkannt wurde. Ein knappes halbes Jahr später feierte das Quartett einen herausragenden ersten Preis beim 71. Internationalen Streichquartettwettbewerb der ARD und erhielt außerdem den Sonderpreis für die beste Interpretation des Auftragswerks von Dobrinka Tabakova, den Sonderpreis der CD-Produktion Genuin Classics, den GEWA-Preis und den Henle-Urtext-Preis.

Dieser unglaubliche Erfolg folgt auf den dritten Preis, den das Quartett im Mai beim Internationalen Streichquartettwettbewerb in Bordeaux gewonnen hat. Das Quartett gewann den ersten Preis beim Internationalen Joseph-Joachim-Kammermusikwettbewerb 2019 sowie beim St Martin in the Fields Chamber Music Competition 2018
Sein Debüt in der Wigmore Hall gab das Quartett 2017 dank des Maisie Lewis Award und 2018 verlieh ihm die Royal Philharmonic Society den Albert and Eugenie Frost Prize.

Das Barbican Quartet wurde als St. John Smith Square Young Artists für 2020 ausgewählt und war 2016 Künstler der Park Lane Group. Das Barbican Quartett wird von Günter Pichler an der Reina Sofia String Quartet Academy in Madrid sowie vom Quatuor Ébène an der Hochschule für Musik München betreut.
 Angeleitet und unterstützt werden sie vom Belcea Quartet, Alasdair Tait, Andras Keller und David Waterman.

Instrumente

Das Quartett ist dem National Muziekinstrumenten Fonds sehr dankbar für die Leihgabe einer Guadagnini-Violine, gespielt von Amarins und der Canimex Group Canada für Yoannas Gagliano-Cello und Kates Vincenzo Panormo-Violine.