Neu: 27.11.2020
Verordnungs-bedingter Entfall des Konzerts Armida Quartett am 06.12.2020
Karten behalten jedoch Gültigkeit für ein Konzert am 25. Mai 2021 mit dem ursprünglich verpflichteten Brentano String Quartet mit gleichem Programm wie im März 2020

Liebe Abonnenten, liebe Konzertbesucher,

entschuldigen Sie bitte, dass wir Sie wieder informieren müssen. Wir können Konzertänderungen leider nicht in einem einzigen Schreiben mitteilen, da die Regierungsentscheidungen derzeit nur monatsweise und nicht längerfristig gefällt werden. Wir bitten daher wegen der vielen dadurch notwendigen Informationen schon vorab um Ihr Verständnis.

Die Corona-bedingte Verlängerung des Lockdowns Light (für die Kulturbranche leider aber vollständiger Lockdown !) durch die Regierung bis derzeit 20. Dezember 2020 hat zur Folge, dass wir auch das angekündigte Konzert mit dem Armida Quartett am 6. Dezember 2020 leider nicht durchführen können. Das Konzert muss daher entfallen. Dies bedauern wir sehr, geht dieses Konzert bereits auf den Entfall des Konzerts mit dem Brentano String Quartet im März dieses Jahres zurück.

Wir freuen uns jedoch, dass wir erreichen konnten, das Brentano String Quartet im Frühsommer 2021 erneut nach Bad Tölz einzuladen, und dies mit dem gleichen Programm: Bach – Beethoven – Adolphe – Schostakowitsch – Mendelssohn Bartholdy. So bleibt unser ursprüngliches Konzertangebot auch in schwierigen Corona-Zeiten erhalten!

Der neue Termin ist Dienstag, 25. Mai 2021, 19:30 Uhr, Gabriel von Seidl-Konzertsaal im Kurhaus Bad Tölz.
Die Karten für das Konzert am 13. März 2020 bzw. 6. Dezember 2020 sind weiterhin gültig für dieses erneute Konzert mit dem Brentano String Quartet am 25. Mai 2021. Bitte heben Sie die Karten auf.

Wir setzen darauf, dass sich im nächsten Frühjahr/Frühsommer die Corona-Lage so weit entspannt hat, dass Konzerte wieder möglich sein werden. Für Ihre Sicherheit haben wir durch ein detailliertes Veranstaltungs-Hygienekonzept gesorgt.

Weitere mögliche Ersatztermine:

Da wir derzeit nicht voraussehen können, wie sich der derzeitige Lockdown ggf. nach dem Jahreswechsel weiter entwickeln wird, haben wir auch für die folgenden Konzerte vorsorglich Ersatztermine die den Ensembles reserviert:

Quartetto di Cremona/David Orlowsky: regulär 17. Januar 2021, Ersatztermin 25. März 2021
Quatuor Modigliani: regulär 26. Februar 2021, Ersatztermin 6. April 2021

Bitte merken Sie die genannten Ersatztermine schon einmal in Ihrem Kalender vor. Sobald seitens der Regierung Klarheit über Konzertmöglichkeiten im Januar/Februar 2021 geschaffen wird, werden wir Sie dann umgehend informieren.

Weitere Ersatztermine haben wir schon angekündigt: Marmen Quartet: 8. April 2021 ∙ Van Kuijk Quartet: 18. April 2021. Bitte merken Sie sich auch diese Termine vor.

Bewahren Sie für alle verschobenen Konzerte die Eintrittskarten für die Ersatztermine auf!

Wir hoffen, dass wir – trotz schwieriger Corona-Bedingungen – die jetzigen und künftigen quartettissimo!-Konzerte auch in Ihrem Sinn weiterhin gut gestalten und Ihnen jetzt und in Zukunft erstklassige Konzerte präsentieren können. Ein Live-Musikgenuss im wunderschönen Gabriel von Seidl-Konzertsaal im Kurhaus in Bad Tölz ist bester Lohn! Vielleicht springt unsere Begeisterung und Engagement für diese wunderbare Musik und die große Bewunderung für ausführende Spitzenensembles auch auf Sie über – trotz aller derzeitigen Schwierigkeiten und Hindernisse, die es zu überwinden gilt.

In der Hoffnung auf Ihre Unterstützung und künftig wieder schöne Live-Musik in Bad Tölz

verbleiben wir mit herzlichen Grüßen

KLANGERLEBNIS – Gemeinnütziger Verein zur Pflege der Musik e.V.
i.A. Dr. Christoph Kessler, 1. Vorsitzender
Stadt Bad Tölz
i.A. Susanne Frey-Allgaier, Stv. Kurdirektorin der Stadt Bad Tölz
 

Biografie Brentano String Quartet

   Foto: Juergen Frank

Schon kurze Zeit nach seiner Gründung 1992 gewann das Brentano String Quartet mehrere Wettbewerbe: den Cleveland Streichquartett-Wettbewerb, den Naumburg Kammermusikwettbewerb und den zehnten Martin E. Segal Wettbewerb. Bei seinem Debut in der Londoner Wigmore Hall erhielt das Ensemble den 1. Preis beim Royal Philharmonic Society Musikwettbewerb.

Das Brentano String Quartet wurde 1999 von der Princeton University und im Jahr 2000 von der Londoner Wigmore Hall zum Quartet-in-Residence ernannt. Bereits seit 1995 ist es Quartet-in-Residence an der New York University und des Lincoln Centers. Seit 2014 ist das Ensemble Quartet-in-Residence an der Yale School of Music als Nachfolger des Tokyo String Quartet.

Besonderen Wert legt das Ensemble auf zeitgenössische Musik, was Auftragskompositionen und Uraufführungen von Werken von Milton Babbitt, Chou Wen-Chung, Charles Wuorinen, Bruce Adolphe, Steven Mackey und Jonathan Dawe belegen. Mit Komponisten wie Elliot Carter (†) und György Kurtág arbeitet das Quartett eng zusammen. Aber auch alte Werke hat das Ensemble sich in Bearbeitungen angeeignet, darunter Musik von Gesualdo, Monteverdi, Purcell und Josquin des Prés. Bei der Mozartwoche in Salzburg führte das Brentano String Quartet zusammen mit dem Pulitzerpreisträger Mark Strand ein Programm auf, das Poesie mit Musik von Mozart und Webern verbindet. In ihrem Projekt Fragments kombinierten die Musiker unvollendete Werke von Komponisten wie Schubert, Mozart, Beethoven, Bach und Schönberg mit zeitgenössischen Kompositionen u.a. von Sofia Gubaidulina und Bruce Adolphe.

Das Brentano String Quartet konzertierte auf vielen renommierten Bühnen in den USA, Kanada, Australien, Japan und Europa sowie bei internationalen Festivals wie Edinburgh, Bath, De Divonne, Kuhmo der Salzburger Mozartwoche und vielen anderen. Zusammen mit der Pianistin Mitsuko Uchida trat das Ensemble im Concertgebouw Amsterdam, der Library of Congress, im Lincoln Center, der Frankfurter Alten Oper, der Kölner Philharmonie und mit der Sopranistin Jessye Norman in der Carnegie Hall auf. Das Quartett arbeitet zudem eng mit dem Pianisten Richard Goode zusammen.

 

09.11.2020
Neugestaltung des 1. quartettissimo!-Konzerts der Saison 2020/21 am 13.11.2020: Verschiebung Konzert Jerusalem Quartet auf kommende Saison 2021/22 sowie Kartenersatz durch Eintritt in zwei Konzerte mit Marmen Quartet (London) am 08.04.2021 und Quatuor Van Kuijk (Paris) am 18.04.2021

Liebe Abonnenten, liebe Konzertbesucher unserer Konzerte der quartettissimo!-Saison 2020/21,

entschuldigen Sie bitte unsere erst späte Information über die Corona-bedingte Absage des anstehenden Konzerts am 13. November 2020 und die sich daraus ergebende quartettissimo!-Konzertsituation in unserer Stadt Bad Tölz. Wir haben in den letzten zehn Tagen intensiv nach konkreten Möglichkeiten zum Erhalt und Weiterführung der Konzertreihe mit attraktiven Ensembles und Programmen trotz  Corona-bedingten Verboten gesucht. Planungen finden über 2-3 Jahre statt, ein kurzfristiger guter Ersatz ist nicht einfach.

„Lockdown“-bedingte Absage des Konzerts am 13.11.2020 der quartettissimo!-Saison 2020/21

Durch den von der Staatsregierung verhängten „Lockdown“ im gesamten Kultursektor müssen wir das erste Abokonzert der Saison 2020/21 am Freitag, 13. November 2020 mit dem Jerusalem Quartet leider absagen. Wir bedauern dies sehr, mussten wir in Folge der ersten Corona-Welle und weiterer Corona-Einschränkungen bereits Konzerte verschieben bzw. ersetzen. Das Jerusalem Quartet wäre sogar bereit gewesen, direkt aus Israel nach Bad Tölz anzureisen, wenn es eine Möglichkeit eines Auftritts gegeben hätte. Die weiteren kommenden Konzerte ab Dezember hoffen wir, wie geplant, durchführen zu können; wir hoffen nicht, auch bei diesen Konzerten wieder in „Lockdown“-Phasen zu gelangen (jedoch haben wir uns bereits jetzt um ggf. Ersatztermine nach Ostern gekümmert).

Jerusalem Quartet bleibt quartettissimo! erhalten

Wir freuen uns, dass das Jerusalem Quartet Tölz erhalten bleibt. Das Ensemble wird nun in der Saison 2021/22 auftreten:

Jerusalem Quartet (Tel Aviv): Sonntag, 23. Januar 2022

Dadurch wird es uns möglich, die attraktive 4. Saison 2021/22 zusätzlich zum Jerusalem Quartet aus Israel wie geplant mit den beiden weiteren internationalen Spitzenensembles Cuarteto Quiroga/Cosmos Quartet (beide aus Spanien: mit einem attraktiven Quintett/Sextett/Oktett-Programm) und dem Rolston Quartet aus Canada aufrecht zu erhalten.

Das zwischenzeitlich für Januar 2022 geplante Konzert mit dem Artemis Quartett aus Berlin konnten wir auf den 12. März 2023 umwidmen, so dass unsere 5. Jubiläums-Saison 2022/23 erneut äußerst prominent mit Welt-Spitzenensembles besetzt sein wird: Belcea Quartet (London), Borodin Quartet (Moskau) und Artemis Quartet (Berlin). Wir hoffen, dass uns dabei Corona nicht wieder in die Quere kommen wird.

Attraktive Spitzenensembles fangen aktuelle „Lockdown“-Verordnung in 2020/21 auf

Wir freuen uns, dass wir – neben dem Erhalt des Auftritts des berühmten Jerusalem Quartet bei quartettissimo! durch Verschiebung in die Saison 2021/22 –eine weitere attraktive Möglichkeit gefunden haben, das Konzert am 13. November 2020 auch auf andere Weise zu ersetzen und so die „Lockdown“-Verordnungen bereits in dieser Saison aufzufangen.

Wir bieten an, dass unsere Abonnenten und jetzigen Kartenbesitzer des Konzerts am 13.11.2020 zwei Konzerte mit international äußerst erfolgreichen jüngeren Quartett-Ensembles und attraktiven Konzertprogrammen im April 2021 besuchen können.

Marmen Quartet (London): Donnerstag, 8. April 2021
1. Preis | Internationaler Streichquartettwettbewerb in Banff 2019

1. Preis | Internationaler Streichquartettwettbewerb in Bordeaux 2019
Gewinner Royal Overseas League Competition 2018
Royal Philharmonic Society Albert and Eugenie Frost Prize
Young Quartet in Residence
am Wiltshire Music Centre

Auszeichnungen der Company/Concordia Foundation, der Hattori Foundation, Help Musicians

Programm: Haydn: Streichquartett B-Dur, op. 64,3 – Debussy: Streichquartett g-moll, op. 10 –
Beethoven: Streichquartett cis-moll, op. 131

Quatuor Van Kuijk (Paris): Sonntag, 18. April 2021
1. Preis  | Wettbewerb des Wigmore Hall International String Quartet 2015

1. Preis  | Trondheim International Chamber Music Competition
Preisträger der Aix-en-Provence Festival Academy
BBC New Generation Artists von 2015-2017
ECHO Rising Stars Saison 2017/2018

Programm: Mozart: Streichquartett G-Dur, KV 387 – Grieg: Streichquartett Nr. 1 g-moll, op. 27 –
Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett Nr. 2 a-moll, op. 13

Belohnung der Treue unserer Abonnenten und Erhalt der Attraktivität von quartettissimo!

Über dieses Angebot möchten wir uns bei all unseren Abonnenten für ihre Treue bedanken: Ihre Karte als Abonnent oder jetziger Einzelkarten-Besitzer für das Konzert am 13. November 2020 mit dem Jerusalem Quartet ist gültig für beide Ersatzkonzerte mit dem Marmen Quartet und dem Quatuor Van Kuijk. Diese Sonderkonditionen erhalten nur Sie als jetziger Abonnent bzw. jetziger Einzelkarten-Besitzer, später gehen die beiden Konzerte in den freien Verkauf.


Falls Sie zum Schluss kommen sollten, die bzw. zumindest eines der Konzerte nicht besuchen zu können – was wir nicht hoffen –, würden wir dies natürlich akzeptieren, wären Ihnen aber sehr verbunden, uns den Eintrittspreis durch Nicht-Rückforderung zu spenden. Sie würden so unser langfristiges Engagement für eine hochstehende Tölzer Kultur fördern.

Unterstützung von jungen Ensembles in Corona-Zeiten

Wir möchten durch unser Angebot jedoch auch ein Zeichen für den Erhalt der Kultur und deren Protagonisten setzen. Wir möchten die beiden jüngeren aufstrebenden Ensembles unterstützen, die in den derzeitigen Corona-Zeiten nur wenige Auftritts-Möglichkeiten haben. Wir hoffen, dass auch Sie, verehrte Abonnenten und Besucher unserer quartettissimo!-Konzerte dies ebenfalls mittragen und durch Ihren Besuch beider Konzerte unser Anliegen fördern werden.

Wir hoffen, dass wir – trotz schwieriger Corona-Bedingungen – die jetzigen und künftigen quartettissimo!-Konzerte auch in Ihrem Sinn weiterhin gut gestalten und Ihnen jetzt und in Zukunft erstklassige Konzerte präsentieren werden. Ein Live-Musikgenuss im wunderschönen Gabriel von Seidl-Konzertsaal im Kurhaus in Bad Tölz ist bester Lohn! Vielleicht springt unsere Begeisterung und Engagement für diese wunderbare Musik und die große Bewunderung für ausführende Spitzenensembles auch auf Sie über.

In der Hoffnung auf Ihre Unterstützung und eine schöne Zukunft unseres Lebens in Bad Tölz

Verbleiben wir mit herzlichen Grüßen

KLANGERLEBNIS – Gemeinnütziger Verein zur Pflege der Musik e.V.
i.A. Dr. Christoph Kessler, 1. Vorsitzender
Stadt Bad Tölz
i.A. Susanne Frey-Allgaier, Stv. Kurdirektorin der Stadt Bad Tölz


30.10.2020: Ergänzende Mail an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Bundesminister Prof. Dr. Helge Braun

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, sehr geehrter Herr Bundesminister Prof. Dr. Helge Braun,

unser Offener Brief in Sachen geregelte Kultur-Veranstaltungen auch an Sie zur nachdenklichen Kenntnis und Korrektur der derzeitigen Beschlusslage.

Mit traurigen Grüßen
Dr. Christoph Kessler

Mehr unter 20201104-sz-wnn-felix haselsteiner-kultur ist ein grundrecht

 

30.10.2020: Jüngste politische Ereignisse und Offener Brief an Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Minister für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Bernd Sibler

Im Hinblick auf das kommende Konzert mir dem Jerusalem Quartet aus Tel Aviv am 13.11.2020 und auch die darauffolgenden Konzerte mit dem Armida Quartett, Quartetto di Cremona und Quatuor Modigliani haben wir folgenden offenen Brief geschrieben. Ob wir das kommende Konzert mit dem Jerusalem Quartet definitiv absagen müssen, machen wir abhängig davon, wie die entsprechenden Bayerischen Verordnungen aussehen werden. Diese sind uns noch nicht bekannt. Nach dessen Vorliegen werden wir Sie weiter zeitnah informieren.

Offener Brief an den Ministerpräsidenten, Herrn Dr. Markus Söder, und den Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Herrn Prof. Dr. Bernd Sibler

bcc: Zur Veröffentlichung durch die angeschriebenen Print-Medien

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Dr. Söder, sehr geehrter Herr Staatsminister Prof. Dr. Sibler,

Wir protestieren hiermit gegen die Pläne der Staatsregierung und angewiesener Ministerien, dass Kultur-Veranstaltungen über die nächsten Wochen verboten werden sollen.

Wir fordern auf, die Regelungen zum Verbot von Kultur-Veranstaltungen mit vorhandenem Hygienekonzepten, limitierten und nachverfolgbaren Besucherzahlen, ausgewiesenen Sitzplätzen im notwendigen Abstand sowie einem funktionierenden Lüftungskonzept durch Modifizierung geplanter Verordnungen zurückzunehmen, damit solche Veranstaltungen aufrecht erhalten werden können.

Der von der Regierung angestrebte Quasi-Lockdown betrifft viele wichtige Lebensbereiche mit Ausnahme der Ökonomie und damit zusammenhängender Offenhaltungen (wie Firmen, Schulen, Kitas, öffentlicher Verkehr, Bahnen und Busse (auch Schulbusse), große Einkaufszentren und große Kaufhäuser, Medien-Unterhaltung durch große kommerzielle Sportveranstaltungen). Wichtige Lebensbereiche werden der Ökonomie untergeordnet. Dies halten wir für falsch, auch im Hinblick auf unsere Gesellschaft, die weit über den Winter hinaus mindestens noch im nächsten Jahr mit den Einschränkungen der Corona-Pandemie leben muss. Kultur ist ein Grundrecht in der Bayerischen Verfassung, das so per Verordnung außer Kraft gesetzt werden soll. Kultur prägt das Leben vieler Mitmenschen.

Auch ist gemäß Artikel 1 unseres Grundgesetzes die Würde des Menschen unantastbar. Ziffer 3 schreibt vor: „Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht“. Diese Grundrechte sind nicht eingeengt auf das Vorrecht der Ökonomie. Vielmehr erstreckt sich das Recht auch auf Lebensbereiche jenseits der Ökonomie. Dies schließt kulturelle Veranstaltungen mit ein. Besonders, wenn die Menschen in solchen Veranstaltungen durch restriktive Hygiene-Maßnahmen physisch geschützt sind vor weiteren Infektionen und somit sicher sind. Damit kein Missverständnis aufkommt: Natürlich ist neben Infektionsschutz die Rettung der Ökonomie wichtig – aber nicht alleinig. Eine bessere Ausgewogenheit durch Einschränkungen auch in oben genannten Bereichen sowie Zulassen von sicheren kulturellen Veranstaltungen würde die Akzeptanz deutlich erhöhen.

Die geplanten Maßnahmen mit alleinigem Fokus auf Ökonomie halten wir daher für falsch. Auf Basis der geltenden Hygiene-Regeln sollten Lebensbereiche mit entsprechenden Hygiene-Konzepten weiterhin erlaubt und geschützt sein. Dies gilt besonders auch für die Kultur und die Aufrechterhaltung von Kultur-Veranstaltungen jenseits des monetär als primär erachteten Erhalts unserer ökonomischen Gesellschaft. Unser Verein KLANGERLEBNIS e.V.  hat nicht die Ressourcen, die z.B. ein Fußballverein wie Bayern München hat, dessen Millionen-Einnahmen selbst in der Pandemie aufrecht erhalten wurden. Trotzdem trägt unser gemeinnütziger Verein – in Kooperation mit der Stadt Bad Tölz – wesentlich zur Kultur im Oberland bei. Deshalb trifft uns der geplante Gießkannen-Kultur-Lockdown besonders hart.

Kammermusik-Veranstaltungen mit lediglich nur vier Musikern auf der Bühne im mehr als 1,5-Meter Abstand und kontrolliertem Publikum (1,5-Meter Abstandsregeln, Mundschutz, feste Sitzplätze im notwendigen Abstand) sowie ausgefeilten Hygienekonzepten und Lüftungsregeln gehören zu denjenigen kulturellen Veranstaltungen, die auch weiterhin möglich sein müssten, auch nach dem Beschlüssen der Bundesregierung vom 28.10.2020 und daraus abgeleiteter Bayerischer Verordnungen. Dies wird wissenschaftlich auch durch die jüngst veröffentlichte Studie „Restart-19“ gestützt.

Wir verstehen nicht, dass nach jüngst 63 Veranstaltungen in Bad Tölz, ohne jeden Corona-Fall, flächendeckend dort alle Veranstaltungen abgesagt werden sollen. Wir bereiten sorgsam und nachhaltig alle Veranstaltungen vor. Die Veranstaltung mit dem berühmten Jerusalem Quartet aus Tel Aviv, ein Botschafter Israels, am 13.11. – mitgeschnitten durch den Bayerischen Rundfunk – müssten wir absagen. Ausgefeilte Hygienekonzepte sind seit Monaten die Grundlage unserer Veranstaltungen wie auch kontinuierliche Tests der Musiker im Vorfeld der Aufführungen. Der angekündigte Gießkannen-Kultur-Lockdown bügelt all das mehrmonatliche ehrenamtliche Engagement nieder, obwohl wir alle bisherigen Vorgaben eingehalten haben.

Wir stehen mit unserer Forderung in Solidarität mit allen anderen Kulturschaffenden, die durch ihre kontrollierten Veranstaltungen nicht zur Infektions-Weitergabe beitragen.

Unser Verein hat ehrenamtlich gemeinsam mit der Stadt Bad Tölz monatelang sehr für das Zustandekommen des Konzerts mit dem Jerusalem Quartet am 13.11.2020 und der folgenden Konzerte mit dem Armida Quartett, dem Quartetto di Cremona  und dem Quatuor Modigliani gekämpft: sollte all dies nicht gelingen, wäre eine große Depression angesagt. Ein Lockdown unserer Gedanken und Initiativen wäre die Folge.

KLANGERLEBNIS – Gemeinnütziger Verein zur Pflege der Musik e.V.

i.A. Priv.-Doz. Dr. Christoph Kessler, 1. Vorsitzender
Schlossbergweg 11, 82057 Icking

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Home: www.quartettissimo.de

 

21.10.2020 / Tölzer Kurier / Münchner Merkur

 

05.10.2020: Konzert des Jerusalem Quartet in Bad Tölz

Nach über 9 Monaten spielt das Jerusalem Quartet aus Tel Aviv wieder Live! Es konzertierte in den letzten 25 Jahren weltweit in allen bedeutenden Konzertsälen.

Das Jerusalem Quartet kommt am 13. November nach ihrem ersten Auftritt in der Berliner Philharmonie direkt nach Bad Tölz.

Das Jerusalem Quartet übernimmt das Eröffnungskonzert der Saison 2020/21 nach der Corona-bedingten kurzfristigen Absage des Esmé Quartet.

Wir freuen uns sehr, dass wir nach der kurzfristigen, Corona-bedingten Absage des Esmé Quartet aus Süd-Korea eines der weltweit renommiertesten Quartette, das Jerusalem Quartet aus Tel Aviv, für das Eröffnungskonzert der quartettissimo!-Saison 2020/21 am 13. November verpflichten konnten. Das Jerusalem Quartet hat eine über 9-monatige Zwangspause hinter sich und spielt erstmals wieder Live: erstmalig am 11. November in der Philharmonie Berlin und direkt danach als zweites Konzert in Bad Tölz! 

Auf dem Programm stehen attraktive Werke: Beethovens op. 18,3, Schostakowitschs Streichquartett Nr. 8 mit seiner berühmten d-(e)s-c-h-Signatur, ein sehr persönliches autobiografisches Werk: https://de.wikipedia.org/wiki/Streichquartett_Nr._8_(Schostakowitsch), und Schuberts Streichquartett d-moll Der Tod und das Mädchen nach einer Vorlage von Matthias Claudius.

Eigentlich war das Jerusalem Quartet erst für den 23. Januar 2022 unter Vertrag, jetzt konnte deren Engagement durch Ausfall von Konzerten in Großbritannien kurzfristig vorgezogen werden. Für den freigewordenen Termin im Januar 2022 haben wir das ebenfalls sehr renommierte Artemis Quartett terminlich gesichert, offen ist nur noch eine Abklärung, ob eine Münchner Exclusivität weiterhin besteht, was wir nicht hoffen.

Durch die Verpflichtung des Jerusalem Quartet ist in diesen sehr komplizierten Corona-Zeiten das Eröffnungskonzert der Saison 2020/21 nicht nur "gerettet", sondern sehr prominent neu besetzt. Dadurch kann das Abonnement der Saison 2020/21 mit Spitzenquartetten aufrecht erhalten werden: Jerusalem Quartet, Quartetto di Cremona mit David Orlowsky (Klarinette) und Quatuor Modigliani. 

Wegen der aktuellen Corona-Einschränkungen können wir nur eine begrenzte Anzahl an Einzelkarten anbieten. Alle Abonnements behalten jedoch ihre Gültigkeit, weitere Abonnements können in begrenztem Umfang gekauft werden. Daher empfehlen wir sowohl bei Einzelkarten und Abonnements, nicht zu lange zu warten. Eine Abendkasse wird es nicht geben, ebenfalls müssen die Einführungsveranstaltungen wegfallen. Dafür werden wir kostenlose Programmhefte auslegen.

Mehr erfahren Sie unter:

20201017-SZ-WNN-susanne hauck-wunder gibt es immer wieder

20201022-SZ-WNN-quartett aus tel aviv

Einzelkarten und Abonnement:

Abonnement:
MünchenTicket https://www.muenchenticket.de/tickets/performances/euhqhovk8z8l/ABO-20202021-QUARTETTISSIMO-Internationaler-Streichquartett-Zyklus-
T
ouristbüro BadTölz https://www.bad-toelz.de/de/kultur-veranstaltungen/veranstaltungen/quartettissimo.html und Tel. 08041-7867-15

Einzelkarten Jerusalem Quartet: MünchenTicket https://www.muenchenticket.de/tickets/performances/ed5ectgkly98/Jerusalem-Quartet
Touristbüro Bad Tölz https://www.bad-toelz.de/de/kultur-veranstaltungen/veranstaltungen/quartettissimo.html und Tel 08041-7867-0

Wegen der derzeit instabilen Corona-Situation finden die Konzerte vorbehaltlich von Konzertverboten durch die Bayerische Staatsregierung statt, die sich bei steigenden Infektionsraten im Landkreis kurzfristig ergeben könnten bzw. vorbehaltlich von Einschränkungen durch Infektions-abhängig reduzierte Obergrenzen im 25-50-Personenbereich. Unsererseits werden wir versuchen, unsere Konzertangebote - wenn immer möglich - aufrecht zu erhalten, auch wenn dies finanzielle Defizite durch "gedeckelten" Kartenverkauf für uns zur Folge hat.

 

 

20.06.2020

Aktion Night of Light

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kooperationspartner und Interessierte,

mit den jüngsten Lockerungen ist das Schlimmste abgewendet? Zumindest für den Veranstaltungssektor ist das offensichtlich nicht der Fall.

Mit dem Veranstaltungsverbot von Anfang März haben die betroffenen Künstler und Unternehmen über Monate hinweg nahezu sämtliche Umsätze eingebüßt. Auch mit den aktuellen Abstands- und Hygieneregeln lassen sich Veranstaltungen kaum wirtschaftlich durchführen. Welche Dimension diese Situation hat, erkennt man, wenn man sich vor Augen führt, dass in Deutschland in der Kultur- und Kreativwirtschaft mit ihren veranstaltungsbezogenen Teil- und Zuliefermärkten in rund 300.000 Unternehmen in über 150 Disziplinen mehr als 3 Millionen Menschen arbeiten und ein Jahresumsatz von über 200 Mrd. Euro erzielt wird (vgl. Studie „Die gesamtwirtschaftliche Bedeutung der Veranstaltungsbranche“ vom 15.6.2020 des R.I.F.E.L. e.V. im Auftrag des IGVW e.V.).

Um auf die dramatische Situation hinzuweisen, unterstützt die Stadt Bad Tölz die bundesweite Aktion „Night of Light“: In der Nacht vom 22. auf den 23. Juni 2020 schließen sich weit mehr als 5.000 Beteiligte (Stand Freitag, 19. Juni 2020) zusammen und bauen ein riesiges Licht-Monument. Zentrale Event-Locations, Spielstätten und ausgewählte Gebäude erstrahlen dann von 22 bis 1 Uhr in rotem Licht als weithin sichtbares Mahnmal.

Hier vor Ort werden das Kurhaus, das Stadtmuseum, das Marionettentheater sowie das Jailhouse drei Stunden lang in rotes Licht getaucht. Ziel der Aktion ist es, die Öffentlichkeit für das Problem zu sensibilisieren und gleichzeitig mit der Politik im Rahmen eines Branchendialoges ins Gespräch zu kommen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Pressemeldung.

Herzliche Grüße,

Susanne Frey-Allgaier, Stv. Kur- und Tourismusdirektorin, Leitung Veranstaltungen und Kultur, Online-Marketing
Referat für Stadtmarketing, Tourismus- und Wirtschaftsförderung
Max-Höfler-Platz 1 I 83646 Bad Tölz

 

Liebe Frau Frey Allgaier,

Danke für Ihre und aller Mitarbeiter der Tourist-Info Aktivität in Bad Tölz. Das Ziel können wir von KLANGERLEBNIS e.V. mit seinen Mitgliedern nur unterstützen.

Als kleinen Beitrag werden wir all unsere Außenbeleuchtung in unserer KLANGERLEBNIS-Geschäftsstelle in Icking, Schlossbergweg 11, einschließlich noch installierter „Weihnachtsbeleuchtung“ und weithin sichtbaren Gartenstrahlern zwischen 22 und 1 Uhr einschalten und damit der Aktion verbunden sein.

Ich hoffe, dass es etwas nutzen wird und nicht nur unsere quartettissimo!-Veranstaltungen im Herbst und Winter im Kurhaus sondern viele Veranstaltungen mehr in Bad Tölz und anderswo durchgeführt werden können!

In Solidarität grüßt Sie

KLANGERLEBNIS e.V., Dr. Christoph Kessler

 

Siehe auch:

20200622-sz-wnn-klaus schieder-flammender appell für die kunst

20200624-sz-wnn-hartmut poestges-alarmstufe rot

 

17.06.2020

Herzlichen Dank für Ihre Solidarität!

Die Konzertreihe quartettissimo! ist - wie alle kulturellen Veranstaltungen - von der Corona-Pandemie sehr betroffen. Gerade im kulturellen Bereich sind wir von Abgründen umgeben. Viele Veranstalter stehen vor der Frage: Aufgeben oder nicht!

Wir möchten nicht aufgeben mit all den hochklassig verpflichteten Spitzenensembles aus aller Welt!

Wir haben uns - im Vertrauen auf die Fortsetzung der Unterstützung des Landkreises und der Stadt Bad Tölz - entschlossen, die Konzerte der kommenden Saison wie angekündigt anzubieten - auch und gerade für Sie. Bei unseren quartettissimo!-Konzerten handelt es sich um keine (heute bis Ende Oktober beschränkten) "Großveranstaltungen", sondern um Veranstaltungen im Saal des Kurhauses mit maximal 150 Besuchern bei garantierten 1,5-Meter-Abständen, deren Plätze personengekoppelt und damit nachvollziehbar sind. Wir bauen darauf, dass solche Veranstaltungen spätestens ab November wieder möglich sein werden und diese am 13. November (Esmé Quartet) und 6. Dezember (Armida Quartett) und in 2021 (am 17. Januar Quartetto die Cremona mit David Orlowsky, Klarinette sowie am 26. Februar Quatuor Modigliani) stattfinden werden.

Dabei wird der veranstaltende Verein KLANGERLEBNIS e.V. nach aller Voraussicht finanzielle Verluste einfahren. Wir möchten uns aber weiterhin dafür einsetzen, das kulturelle Angebot im Landkreis aufrecht zu erhalten. Und daher stehen wir auch zu den Verlusten, die bei reduzierten Besucherzahlen aufgrund der Abstandsregelungen unumgänglich sind. Gerade deshalb würden wir uns freuen, wenn wir Sie auch längerfristig begrüßen und Sie  - trotz Abstandsregelungen - unsere Konzerte genießen können.

Falls Sie eine Spende an uns richten möchten, wären wir Ihnen natürlich sehr dankbar, um unsere Defizite auszugleichen und das hohe Niveau des Bad Tölzer Kulturangebots aufrecht erhalten zu können.

Wir freuen uns sehr, dass uns unsere Abonnenten "treu" geblieben sind. Diese Solidarität tut uns sehr gut, und bestärkt uns, uns weiterhin mit aller Kraft dafür einzusetzen, weltweit erstklassige Ensembles mit weltweiter Ausstrahlung nach Bad Tölz zu bringen.

Die positive Rückmeldung durch unsere Abonnenten ist auch ein Signal an unseren gemeinnützigen Verein, unsere langfristigen hochklassigen Planungen aufrecht zu erhalten. Voraussetzung dafür ist: Dass unsere Abonnenten unsere hochklassigen Konzerte auch in Zukunft besuchen werden, und keine Angst davor haben müssen, bei den verfügbaren Plätzen "leer" auszugehen.

Daher werden wir unsere Abo-Konzerte auch weiterhin für unsere Abonnenten anbieten. 

Einzelkarten-Vorverkauf und Abendkasse müssen derzeit und ggf. in Zukunft wegen der Corona-Abstandsregelungen entfallen. Dies ist ein Plus für unsere Abonnenten.

Unseren Abonnenten versichern wir im Rahmen unserer Möglichkeiten: alle Abonnenten werden die Konzerte besuchen können, im Rahmen aller vorgegebenen Regelungen.

Vielleicht ist dies ein Argument für Sie, ein Abonnement zu bestellen, um die hochstehenden Konzerte im Kurhaus live genießen zu können. Einzelkarten werden nach derzeitiger Corona-Lage leider nicht möglich sein.

Abonnements:

Tourist-Info, Frau Melanie Schiestl, Tel.: 08041-786714, oder

oder MünchenTicket:

https://www.muenchenticket.de/tickets/event/pxt7lcr99fqk/QUARTETTISSIMO-Internationaler-Streichquartett-Zyklus  

Herzliche Grüße

KLANGERLEBNIS e.V.

Dr. Christoph Kessler

Mehr erfahren Sie unter: 

20200614-SZ-WNN-stsw-hochwertiger ersatz

20200619-MM-TK-müh-quartettissimo findet weg durch krise

 

07.06.2020

Sicherung der quartettissimo!-Abokonzerte 2020/21 mit dem Esmé Quartet (Süd-Korea), Quartetto di Cremona (Italien, mit David Orlowsky/Klarinette) und Quatuor Modigliani (Frankreich) als live-Konzerte im Kurhaus Bad Tölz

Wir haben uns entschlossen, die Konzerte in der nächsten Saison 2020/21 mit den internationalen Top-Ensembles Esmé Quartet (Süd-Korea), Quartetto di Cremona (Italien, gemeinsam mit dem Klarinettisten David Orlowsky) und Quatuor Modigliani (Frankreich) als live-Konzerte im Kurhaus Bad Tölz anzubieten. Unser Ziel ist, den Fortgang der quartettissimo!–Aboreihe trotz aller Limitierungen zu „retten“ und somit unseren Beitrag für die Kultur in Bad Tölz aufrecht erhalten. Wir werden daher diese Konzerte trotz deutlicher Corona-Besucherbeschränkungen und damit verbundenen Einnahmeausfällen im Kurhaus Bad Tölz durchführen. Wir hoffen, dass wir auch in der neuen Situation Unterstützung durch Zuwendungen und Sponsoring im Sinn der Aufrechterhaltung hiesiger Kultur erhalten werden.

Nach derzeitigen Corona-Abstandsbestimmungen ist bei den quartettissimo!-Konzerten nur eine stark begrenzte Zuschauerzahl möglich, so dass wir unsere Konzerte leider nicht für die bisherige Zuschauerzahl von 250 bis über 300 Besuchern anbieten können. Wir werden aber sicherstellen, dass unsere Abonnenten beim Besuch des Esmé Quartetts und auch der beiden Konzerte in 2021 mit dem Quartetto di Cremona und dem Quatuor Modigliani einen gesicherten Platz bekommen. Diese Besucherzahl unserer Abonnenten ist trotz der derzeit möglichen, deutlich reduzierten Plätze gesichert. Darüber hinaus wird es wohl nur eine sehr begrenzte Anzahl an Karten für den Einzelkarten-Vorverkauf geben, wenn überhaupt. Dies ist derzeit nicht abzusehen, daher werden derzeit nur Abos verkauft. Eine Abendkasse wird es nicht geben. Ein Abonnement lohnt sich daher schon deshalb …

Für die quartettissimo!-Konzerte Saison 2020/21 bieten wir weiterhin unser Abonnement mit reduzierten Preisen gegenüber Einzelkarten an. Die Abonnements sind trotz Corona-Beschränkungen gesichert und haben feste Plätze. Durch die Konzerte in der kommenden Saison ermöglichen wir unseren Besuchern weitere hochkarätige live-Quartettabende, die weiterhin im Oberland große Aufmerksamkeit erfahren werden als Top-Konzerte, die sonst nur in größten Metropolen der Welt angeboten werden. Der Mitschnitt der beiden Konzerte des Esmé Quartetts und des Quatuor Modigliani durch den BAYERISCHEN RUNDFUNK mit anschließender Sendung in BR-KLASSIK bleibt weiterhin bestehen.

Wir hoffen, dass wir im Sinn unserer Abonnenten und Konzertbesucher und als Beitrag zur hiesigen Kultur gehandelt haben, indem wir das Ersatzkonzert nicht abgesagt haben und auch das Abo 2020/21 fortsetzen werden. Wir würden uns sehr freuen, wenn unsere Besucher das Konzert mit dem renommierten Armida Quartett sowie die drei Abokonzerte in der Saison 2020/21 live wahrnehmen können und daran viel Freude haben werden.

 

07.06.2020

Übernahme des Brentano-Ersatzkonzerts durch das renommierte Armida Quartett aus Berlin (u.a. 1. ARD-Wettbewerbssieger 2012) am 06. Dezember 2020 im Rahmen von zwei Aufführungsterminen um 18 und 20 Uhr

Ursprünglich hatten wir vor und so auch bereits in unserer Homepage angekündigt, für das Ersatzkonzert des leider nicht möglichen Konzerts mit dem Brentano String Quartet (am 14.03.2020 bzw. am 06.05.2020) den diesjährigen Sieger im Fach Streichquartett des 69. Internationalen Wettbewerbs der ARD in München 2020 zu engagieren. Leider hat die Wettbewerbsleitung den diesjährigen 69. Internationalen ARD-Wettbewerb München 2020 auf 2022 verschoben. Daher wird es in diesem Jahr leider auch keinen Wettbewerbssieger im Fach Streichquartett geben, den wir für das Ersatzkonzert einladen könnten.

Somit mussten wir kurzfristig nochmals eine andere Lösung für das Konzert am 6. Dezember finden. Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, den u.a. 1. Preisträger des zurückliegenden 67. ARD-Wettbewerbs 2012 im Fach Streichquartett für dieses Konzert zu engagieren und unsere aktuellen Beiträge für die hiesige Kultur fortsetzen können. Mit dem Armida Quartett konnten wir ein Ensemble gewinnen, das als 1. ARD-Preisträger 2012 seit 8 Jahren weltweit sehr erfolgreich auftritt, und u.a. jüngst zusätzlich die künstlerische Leitung des 10. Festspielfrühlings der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern übernahm. Somit bleibt die hohe Qualität eines 1. ARD-Wettbewerbssieger erhalten. Eine ausführliche Biografie des Armida Quartetts finden Sie im Anschluss.

Das verschobene Konzert des Brentano String Quartet aus New York findet nun mit dem Armida Quartett aus Berlin am Sonntag, 6. Dezember 2020 statt. Auf dem attraktiven Konzertprogramm stehen folgende Werke:

  • Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett Nr. 15 d-moll KV 421 (417b)
  • Felix Mendelssohn Bartholdy: Capriccio e-moll op. 81 Nr. 3
  • Giuseppe Verdi: Streichquartett e-moll

Ihre Brentano-Tickets (Einzelkarten und Abokarten) gelten auch weiterhin für den Eintritt in das Konzert am 6. Dezember 2020 mit dem Armida Quartett.

Wir danken dem Armida Quartett, dass es bereit war, uns entgegen zu kommen und uns flexibel eine Lösung zur infektionssicheren Durchführung dieses Konzerts im Kurhaus-Saal anzubieten. Sie sind bereit, das Konzert zweimal um 18 und 20 Uhr aufzuführen, was die Realisierung der notwendigen 1,5-Meter-Abstände zwischen den Sitzplätzen und zwischen den Reihen bei jeweils halber Besucherzahl erlaubt. Dadurch können wir die notwendigen Abstände einhalten. So können Sie dieses Konzert trotz der „Corona-Situation“ ohne Bedenken live genießen.

Ihre Konzertzuteilung mit genauem Platz werden wir Ihnen rechtzeitig über ein separates Anschreiben mitteilen. Dieses Anschreiben ist dann Ihre neue Eintrittskarte. Dabei werden wir im Rahmen der begrenzten Corona-Saalbedingungen versuchen, die Lage Ihrer jetzigen Plätze in die neue Platzzuteilung einfließen zu lassen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir eine Zuteilung bezüglich 18 bzw. 20 Uhr vornehmen müssen (auch wegen der notwendigen Nachverfolgbarkeit), wobei wir versuchen werden, Ihre „Reihennachbarn“ durch reihenweise Aufteilung auf die beiden Termine zu erhalten. Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie die Zuteilung annehmen könnten, ist die Umsetzung der Corona-Modalitäten für dieses Konzert nicht einfach. Falls Sie zu einer der beiden Uhrzeiten gar nicht können, lassen Sie dies die Tourist-Info bitte wissen. Wir werden in diesen Fällen versuchen, dies zu berücksichtigen, wobei unsere Möglichkeiten bei der reduzierten „Corona-Bestuhlung“ jedoch begrenzt sind.

Wir möchten Sie für dieses Konzert in Bad Tölz nochmals herzlich einladen und Sie bitten, auch mit dem Armida Quartett Ihre Brentano-Karten zu verwenden. Über diesen Weg unterstützen sie uns sehr, als gemeinnütziger Verein unser Konzertangebot auch in Zukunft mit besten internationalen Ensembles aufrecht erhalten zu können. Falls Sie das Konzert nicht besuchen können, wären wir Ihnen sehr verbunden, wenn Sie von einer Rückforderung Abstand nehmen könnten und uns den Wert Ihrer Karte(n) als Spende überlassen. Hierfür genügt eine kurze Nachricht an das Tourist-Büro Bad Tölz, Sie erhalten in diesem Fall eine Spendenbescheinigung. Sollte Ihnen auch dies nicht möglich sein, überweisen wir Ihnen den Restbetrag zum Saisonende 2020/21 auf Ihren Wunsch hin gemäß der Gutscheinregelung der Bundesregierung vom 8.4.2020 und des Bunderats vom 15.5.2020 zurück.

Wir hoffen, dass wir im Sinn unserer Abonnenten und Konzertbesucher gehandelt haben, indem wir das Konzert nicht abgesagt haben, sondern eine neue Möglichkeit der Konzertdurchführung gesucht und gefunden haben. Insofern würden wir uns sehr freuen, wenn unsere Besucher das Konzert mit dem renommierten Armida Quartett live wahrnehmen können und daran dann viel Freude haben werden.

Biografie Armida Quartett

https://armidaquartett.com/

Kein Zweifel: Das Armida Quartett gehört zu jenen jungen Nachwuchsensembles, die uns Musik ... auf neue Art erleben lassen. ... Um die Zukunft der Kammermusik müssen wir uns keine Sorgen mehr machen. Sie hat längst begonnen.“ RONDO Magazin, 02.01.2016

  Armida Quartett, Berlin 

Seit dem spektakulären Erfolg beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD 2012, bei dem das Armida Quartett mit dem ersten Preis, dem Publikumspreis sowie sechs weiteren Sonderpreisen ausgezeichnet wurde, begann für das junge Berliner Streichquartett eine einzigartige Karriere.

Von 2014 bis 2016 war das Quartett in der BBC Reihe New Generation Artists mit zahlreichen Konzerten und Rundfunkaufnahmen unterwegs. In der Saison 16/17 trat das Quartett in der renommierten Konzertreihe Rising Stars der großen Konzerthäuser Europas in Erscheinung; seine Konzerttourneen führen seitdem regelmäßig durch die Kammermusiksäle Europas, Asiens und der USA.

Namensgeber des 2006 in Berlin gegründeten Quartetts ist eine Oper von Haydn, dem „Vater des Streichquartettes“. Das Studium erfolgte bei ehemaligen Mitgliedern des Artemis Quartetts sowie bei Rainer Schmidt (Hagen Quartett), weitere wichtige Mentoren sind u.a. Reinhard Goebel, Alfred Brendel, Marek Janowski und Tabea Zimmermann.

Neben regelmäßigen Auftritten bei europäischen Festivals, wie beispielsweise den Festspielen Mecklenburg Vorpommern und dem Rheingau Musik Festival, feierte das Quartett unter anderem im Concertgebouw Amsterdam, in der Berliner Philharmonie und in der Wigmore Hall in London große Erfolge.

Zunehmend übernimmt das Ensemble auch künstlerisch leitende Funktionen, etwa als Artist in Residence bei den Duisburger Philharmonikern oder für die eigene Konzertreihe Mozart Exploded, die von Berlin aus bis nach New York für Aufsehen sorgt.  In dieser Reihe werden über mehrere Jahre hinweg sämtliche Streichquartette Mozarts in einem großangelegten Zyklus mit Meisterwerken der zeitgenössischen Musik und experimentellen Konzertformen kombiniert. 

Im Jahr 2016 starteten die jungen Musiker eine einzigartige Kooperation mit dem G. Henle Verlag, für den sie seitdem als musikalische Berater der Neuedition sämtlicher Mozartquartette tätig sind und ihre erarbeiteten Fingersätze und Striche für die Henle Library App bereitstellen. Damit stellt sich das Quartett nicht nur an die Spitze neuester technischer Entwicklungen, sondern tritt auch für eine zunehmende engere Zusammenarbeit zwischen ausführenden Künstlern und Musikwissenschaftlern ein. Mit einer Gesamteinspielung der Streichquartette von W.A. Mozart bis 2021 wird das Armida Quartett die neuen Errungenschaften präsentieren.

Im Jahre 2013 erschien die Debüt-CD des Quartetts mit Werken von Béla Bartók, György Ligeti und György Kurtág und wurde kurz darauf in die Bestenliste des Deutschen Schallplattenpreises aufgenommen. Weitere Einspielungen entstanden mit Werken von Mozart, Beethoven und Schostakowitsch, 2017 folgte mit Fuga Magna eine „Fugen-Zeitreise“ durch die Jahrhunderte.

Die regelmäßige Zusammenarbeit mit anderen Künstlern ist dem Armida Quartett ein großes Anliegen – u.a. haben sie mit Thomas Hampson, Martin Fröst, Tabea Zimmermann, Jörg Widmann, Julian Steckel, Sabine Meyer und Daniel Müller-Schott zusammen gearbeitet. Neben der Konzertaktivität gibt das Ensemble auch Meisterkurse im In- und Ausland und engagiert sich für soziale und pädagogische Einrichtungen, unter anderem für Rhapsody in School e.V. und Yehudi Menuhin Live Music Now e.V..

 

28.04.2020

Brentano String Quartet

Das verschobenes Konzert des Brentano String Quartet aus New York am 6. Mai 2020 kann leider nicht stattfinden.

Jedoch:

Die Abo- bzw. Eintrittskarten für das Brentano-Konzerts behalten mit gleichen Plätzen ihre Gültigkeit als Gutscheine für ein besonderes zusätzliches Konzert in Ergänzung zur kommenden Aboreihe. Zu diesem Konzert verpflichten wir einen der Preisträger – bevorzugt den 1. Preisträger – des diesjährigen 69. Internationalen ARD-Wettbewerb München 2020 im Fach Streichquartett. Das Konzert ist für den Sonntag, 06.12.2020, 19:30 Uhr geplant. Das Konzert-Programm werden wir Ihnen direkt nach Abschluss des Wettbewerbs Ende September mitteilen.

Die Brentano-Tickets (Einzelkarten und Abokarten) gelten für den Eintritt in das zusätzliche Konzert am 06.12.2020. Die derzeit gebuchten Plätze bleiben dabei erhalten, es findet lediglich die Terminverschiebung und Wechsel des Ensembles statt.

Wir mussten Anfang März das Konzert mit dem Brentano String Quartet aus New York verschieben, da sich die Musiker nach ärztlichem Attest damals nicht in der Lage sahen, nach Europa zu reisen. Wir haben uns sehr bemüht, eine Verschiebung in den Mai hinein zu erreichen, um das Konzert nicht absagen zu müssen. Verschiedene Termine, 6.5.und 12.5., hatten wir als Ersatz vorgemerkt. Der New Yorker Governor Cuomo verfügte am 16.4. die Fortsetzung des New Yorker Shutdown bis zunächst 15.5. (https://www.marketwatch.com/story/new-yorks-shutdown-extended-to-mid-may-as-social-distancing-appears-to-be-working-2020-04-16). Das Bundesministerium des Innern hat auf Empfehlung der EU seine Einreisesperre aus Drittländern, also auch aus den USA, derzeit bis mindestens 15.5. verlängert (https://www.germany.info/us-de/service/corona/2313816). Beide Sperren treffen auf das New Yorker Brentano String Quartet zu. Spätere Termine bzw. längerfristige Verschiebungen in die kommende Saison sind aus terminlichen Gründen wegen nur begrenzter Europatournee-Zeitfenster des Quartetts nicht möglich.

Aus diesen Gründen kann das Konzert mit dem Brentano String Quartet leider nicht stattfinden. Wir waren stolz, ein solch berühmtes Quartett nach Bad Tölz einladen zu können, und hatten für das Brentano-Konzert im Vorfeld nicht unerhebliche Kosten und eine Vielzahl an Vorbereitungen, die leider vergeblich waren. Daher ist uns die Absage nicht leicht gefallen. Als kleinen Ersatz stellen wir in unserer Homepage das bereits im Februar fertiggestellte umfangreiche Programmheft des Brentano-Konzerts zum kostenlosen Nachlesen ins Netz (http://quartettissimo.de/ auf der Startseite Aktuell 2020). Es ist auch ein kleiner Ausgleich für unsere nicht unerhebliche Vorarbeit im Rahmen des Brentano-Konzerts, die somit vielleicht nicht ganz umsonst war.

Ihre Abo- bzw. Eintrittskarten für das Brentano-Konzerts behalten mit gleichen Plätzen ihre Gültigkeit als Gutscheine für ein besonderes zusätzliches Konzert in Ergänzung zur kommenden Aboreihe. Zu diesem Konzert verpflichten wir einen der Preisträger – bevorzugt den 1. Preisträger – des diesjährigen 69. Internationalen ARD-Wettbewerb München 2020 im Fach Streichquartett. Das Konzert ist für den Sonntag, 06.12.2020, 19:30 Uhr geplant. Das Konzert-Programm werden wir Ihnen direkt nach Abschluss des Wettbewerbs Ende September mitteilen.

Ihre Brentano-Tickets (Einzelkarten und Abokarten) gelten für den Eintritt in das zusätzliche Konzert am 06.12.2020. Die derzeit gebuchten Plätze bleiben dabei erhalten, es findet lediglich die Terminverschiebung und Wechsel des Ensembles statt.

Der 69. Internationale ARD-Wettbewerb München 2020 ist u.a. für das Fach Streichquartett ausgeschrieben. Er ist einer der weltweit führenden internationalen Wettbewerbe. Den Siegern dieses Wettbewerbs steht eine große Karriere bevor. Wir haben mit der ARD als Wettbewerbsveranstalter eine Vereinbarung geschlossen, dass wir eines der Preisträger-Quartette zeitnah nach Bad Tölz einladen können. 2004 hatten wir die Gelegenheit, über diesen Weg direkt nach dem Wettbewerb das heute führende Quatuor Ébène einladen zu können.

Wir möchten Sie für dieses besondere, zusätzliche Konzert in Bad Tölz einladen und Sie bitten, Ihre Brentano-Karten als Gutschein für sich oder als Geschenk zu verwenden. Über diesen Weg unterstützen sie uns sehr, als gemeinnütziger Verein unser Konzertangebot auch in Zukunft mit besten internationalen Ensembles aufrecht erhalten zu können. Wir wären Ihnen für den Fall, dass Sie unsere Gutschrift nicht einlösen können, sehr verbunden, wenn Sie von einer Rückforderung Abstand nehmen könnten und uns den Wert Ihrer Karte(n) als Spende überlassen. Hierfür genügt eine kurze Nachricht an das Tourist-Büro Bad Tölz, Sie erhalten in diesem Fall eine Spendenbescheinigung. Sollte Ihnen auch dies nicht möglich sein, überweisen wir Ihnen den Restbetrag zum Saisonende 2020/21 auf Ihren Wunsch hin gemäß der Gutscheinregelung der Bundesregierung vom 8.4.2020 zurück.

Bei weiteren Fragen können Sie sich ebenfalls gerne an das Tourist-Büro Bad Tölz wenden, das gerade mit großem Einsatz bei der Umwandlung des nicht möglichen Brentano-Konzerts in das Zusatz-Konzert hilft, zum Andern mit viel Vorfreude die kommende quartettissimo!-Saison beginnend im November mit internationalen Top-Ensembles vorbereitet. Wir freuen uns sehr, Sie dann mit dem Esmé Quartet, dem Quartetto di Cremona und dem Quatuor Modigliani nach – zumindest in Europa – hoffentlich überwundener Corona-Pandemie wieder bei den Spitzenensembles im Kurhaus von Bad Tölz gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk (der zwei der drei Konzerte aufnehmen wird)  begrüßen zu dürfen!

 

14.03.2020

Link zu: Programmheft Konzert mit Brentano String Quartet

 

10.03.2020

ACHTUNG: DIE VERANSTALTUNG WIRD VERSCHOBEN !
PRESSEMITTEILUNG

Verschiebung Konzert mit Brentano String Quartet, New York, am 14.03.2020 auf Mai 2020

Sehr geehrte Konzertbesucher,

mit großem Bedauern haben wir die kurzfristige Absage des Brentano String Quartet aus USA für den vereinbarten Konzerttermin am 14.03.2020 im Kurhaus von Bad Tölz gemäß gültigem Vertrag vom October-16/2018 wegen schriftlicher medizinischer Gründe zur Kenntnis nehmen müssen.

Seitens unseres Vereins KLANGERLEBNIS e.V. und der Stadt Bad Tölz haben wir alle Vorbereitungen getroffen, um das Konzert planmäßig und erfolgreich durchzuführen. Seitens der Stadt Bad Tölz, des Landkreises Bad Tölz Wolfratshausen, des Freistaats Bayern oder der Bundesrepublik Deutschland liegen keine Empfehlungen oder Anordnungen vor, das Konzert mit seinen erwarteten ca. 250 Besuchern in Bad Tölz abzusagen. Daher ist die Absage des Brentano String Quartet der einzige Grund, die Veranstaltung abzusagen. Wegen dieser einseitigen Absage der Konzerttournee des Brentano String Quartet und damit dessen Konzert in Bad Tölz sind wir gezwungen, das Konzert am 14.03.2020 abzusagen. Dies tut uns sehr leid. Eine kurzfristige Ersatzveranstaltung mit einem anderen hochkarätigem Quartett und ähnlichem Programm ist „auf die Kürze“ nicht möglich.

Wir möchten die Einladung dieses hochkarätigen Quartetts aus USA auf jeden Fall aufrecht erhalten. Daher haben wir uns entschlossen, das Brentano String Quartet zu bitten, das Konzert zu verschieben und mit dem gleichen Programm zu einem Termin im Mai nachzuholen. Wir haben als Ersatztermin dafür den Mittwoch, 6. Mai 2020 vorgesehen. Die Tickets behalten volle Gültigkeit und Sie können mit diesen Tickets einfach anstatt im März im Mai ins Konzert kommen. Bitte schicken Sie die Tickets nicht zurück, sondern behalten diese für den Mai-Termin !

Falls dieser Ersatztermin für das Quartett auch im Mai wegen Corona nicht möglich ein sollte, haben wir uns vorbehalten, das Konzert noch später nachzuholen. Auch in diesem Fall behalten Ihre Tickets volle Gültigkeit.

Wir hoffen, dass Sie dadurch nicht das Interesse an unserer hochkarätigen Konzertreihe verlieren, sondern auch in Zukunft bei unseren weiteren Abos in der Saison 2020/21 und darauf folgenden unsere Top-Konzerte besuchen und genießen werden. Dies ist eine große Chance für das Oberland, auch weiterhin Top-Konzerte zu erleben, die sonst nur in größten Metropolen der Welt aufgeführt werden.

Herzlichste Grüße und mit größtem Bedauern

KLANGERLEBNIS e.V. in Kooperation mit der Stadt Bad Tölz
i.A. Dr. Christoph Kessler

 

25.02.2020
Europäische Uraufführung von Coiled in Bad Tölz

Beim kommenden Konzert am 14. März mit dem Brentano String Quartet wird das Quartett im Rahmen seines Programms Quartetto serioso - Verdichtung in f-moll das etwa 10-minütige Werk von Bruce Adolphe Coiled (inspiriert von Beethoven´s Opus 95) nach Beethovens Opus 94 im Rahmen einer Europäischen Erstaufführung präsentieren.

Wie deren Agentur des Quartetts mitteilte, wird das Werk Coiled nach dessen Uraufführung in den USA am 28. Januar 2020 in Yale als Europäische Erstaufführung am 14. März 2020 in Bad Tölz zu hören sein. Anschließend wird das Werk u.a. auch in Bern, Prag, Innsbruck, Norwich und London aufgeführt werden.

Beim Konzert in Bad Tölz wird in der Einführungsveranstaltung um 18:30 Uhr und im Programmheft eine Werkanalyse des bisher noch nicht aufgeführten Werks gegeben (es gibt bisher auch keine Aufnahme davon), so dass die Inspiration durch Beethovens Streichquartett op. 95 erfahrbar wird. Dies wurde durch Computerprogramme möglich, die die Partitur in Klänge umsetzen und so die Musik vor deren Aufführung hörbar machen.

 

23.02.2020

Kartenvorverkauf für das Gastspiel des Brentano String Quartet aus New York am Samstag 14. März 2020 ist in vollem Gange: sichern Sie sich jetzt Ihre Karten!

Das Gastspiel mit dem renommierten Brentano String Quartet aus New York schließt die 2. Saison des Internationalen Streichquartett-Zyklus quartettissimo! INTERNATIONALE SPITZENQUARTETTE TRIFFT MAN IM KURHAUS IN BAD TÖLZ ab. Sichern Sie sich jetzt Ihre Karten Online bei MünchenTicket oder bei der Tourist-Info Bad Tölz telefonisch oder am Schalter oder per Mail. Bereits über 230 Karten sind 3 Wochen vor dem Konzert bereits verkauft:  

MünchenTicket: https://www.muenchenticket.de/tickets/performances/es0rch2miazj/Brentano-String-Quartet-New-York
Tourist-Info Bad Tölz: am Schalter während der Öffnungszeiten Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-12:30 oder per Telefon unter 08041-8767-0 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Dieses vielfach preisgekrönte Quartett ist der Nachfolger des berühmten Tokyo String Quartet und hat derzeit eine Position als Quartet-in-Residence an der Yale School of Music. Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Beethoven, Schostakowitsch und Mendelssohn-Bartholdy – alle in der besonderen Tonart f-Moll. Ergänzt wird das Programm durch die deutsche Erstaufführung eines Werks des amerikanischen Komponisten Bruce Adolphe vom 2017, das an das vorher aufgeführte Streichquartet von Beethoven op. 95 anknüpft. Das Brentano String Quartet gastiert auf seiner Europa-Tournee u.a. in Bern, Prag, Innsbruck, Wigmore Hall London, Norfolk und BBC London. Mitte April wird das Quartett in der Carnegie Hall in New York auftreten.



22.01.2020
Großartiger Erfolg beim Auftritt des Zemlinsky Quartet im ausverkauften Kurhaus Bad Tölz

Mehr als 320 Beucher erlebten das fantastische Konzert mit dem Zemlinsky Quartet. Begeisterungsstürme durchliefen den Kurhaussaal, selten begeisterte klassische Musik mehr das Tölzer Publikum. Das lässt hoffen auf den kommenden Auftritt des weltberühmten Brentano String Quartet aus New York am 14. März 2020, dafür sind bereits 200 Karten vergriffen. Sichern Sie sich für dieses kommende einzigartige klassische Event in Bad Tölz Ihre persönlichen Karten!

Steigerung bis zum Tinnitus, titelt die Süddeutsche Zeitung/WNN über den vielumjubelten Auftritt des Zemlinsky Quartet am vergangenen Sonntag. Das Zemlinsky Quartet aus Prag interpretiert Streichquartette von Schumann, Dvorak und Smetana und reißt das Publikum im Tölzer Kurhaus zu Begeisterungsstürmen hin.

Mehr erfahren Sie unter: 20200121-SZ-WNN-paul schäufele-steigerung bis zum tinnitus

Der Münchner Merkur/TK berichtet nicht weniger begeistert über das Konzert: Von der Moldau an die Isar - Klassik-Reihe "Quartettissimo": Zemlinsky-Quartett begeistert im Kurhaus. Mit solch einem Andrang hatten die Veranstalter nicht gerechnet: Längst waren alle Stühle besetzt, doch immer noch kamen weitere Konzertbesucher hinzu, um sich von Susanne Kessler in der Einführungsveranstaltung über die Künstler und Werke des Abends informieren zu lassen. Einen besseren Beweis dafür, dass Tölz ein aufgeschlossenes und interessiertes Kammermusik-Publikum hat, könnte es nicht geben. Und auch der Konzertsaal war mit über 300 Bersuchern so gut wie ausverkauft. Christoph und Susanne Kessler dürfen sich bestätigt sehen, ihre Reihe "Quartettissimo" nach Bad Tölz gelegt zu haben. ... Der Saal tobte vor Begeisterung.

Mehr erfahren Sie unter: 20200121-MM-TK-sabine näher-von der moldau an die isar

 

16.01.2020
Gedenkkonzert Mariss Jansons

An meine Freunde klassischer Musik,

Nach dem außergewöhnlichen Gedenkkonzert für Mariss Jansons gestern Abend in der Münchner Philharmonie mit Mahlers 2. Symphonie, das ich nach Rückkehr aus der Münchner Philharmonie gerade nochmals auf YouTube hören konnte, bin ich überwältigt von der außergewöhnlichen Kraft der klassischen Musik.

Dies stärkt mich, meine wenigen noch verbleibenden Altersjahre dieser großartigen Musik zu widmen. Und alle Erfahrung aus 30-jähriger Beschäftigung mit klassischer Musik und dessen Realisierung in die kommenden besten Konzerte zu lenken. Möge dies Ihre Aufmerksamkeit nicht nur auf Beethovens grandiose Alters-Streichquartette lenken, sondern auch meinem Lebensabschluss zu besten Konzerterlebnissen im Sinn des späten Beethoven verhelfen. So trifft sich beste Musik mit Altersträumen.

Ich möchte mich bedanken für all die Unterstützung, die die besondere Bad Tölzer klassische Musik ermöglicht.

Wer das gestrige Konzert gehört hat, ist erfüllt von der Lebensfülle der klassischen Musik, die wir in bester Qualität nach Bad Tölz transportieren und dort zum Blühen bringen möchten.

Möge dieses Gedenkkonzert in seiner ungeheuren Unmittelbarkeit und Qualität ausstrahlen auf viele Menschen, die klassische Musik lieben und sich dafür einsetzen.

Christoph Kessler

 

29.11.2019
Musik ist wahrscheinlich das verbindendste Element der Welt
, so lädt Susanne Frey-Allgaier von der Tölzer Tourist-Info alle Menschen ein, für zwei Stunden ihren schwierigen Alltag hinter sich zu lassen. Ein schönes Neujahrsgeschenk.

Dies haben 275 Besucher des letzten Konzerts erfahren, davon mehr als 175 Abonnenten. Auch das nächste Konzert mit dem Zemlinsky Quartet aus Prag, das heuer sein 25-jähriges Jubiläum feiert, wird in Bad Tölz ein Ereignis sein. Bereits 290 Karten sind derzeit (17.01.2020) vergeben, davon über 150 Abonnements. Sichern Sie sich schon jetzt ihre Karten aus dem Restpool, davon nur noch 3 in PK 1. Versäumen Sie nicht, sich gleich jetzt Ihre Karten zu sichern, über MünchenTicket oder das Tourist-Büro Bad Tölz. Oder Sie kommen am Sonntag ab 18:15 Uhr an die Abendkasse, um Ihre Karte zu kaufen.

Mit den Besuchern unseres Sozialengagement-Projekts werden wir mindestens 310 Besucher im Zemlinsky-Konzert haben. Es wird wieder sehr voll werden, nahezu ausverkauft.

Wir sind gespannt auf das Zemlinsky Quartet aus Prag mit einem Programm voller persönlicher Lebenserfahrungen der Komponisten: Robert Schumann verehrte seine drei Quartette in Liebe seiner Frau Clara, Antonín Dvořák lässt seine Eindrücke aus der Neuen Welt in sein Amerikanisches einfließen, und Bedrich Smetana verarbeitet seine Erlebnisse und Erfahrungen Aus seinem Leben in dem Quartett.

Das Gastspiel mit dem renommierten Brentano String Quartet aus New York schließt die 2. Saison des Internationalen Streichquartett-Zyklus quartettissimo! SPITZENQUARTETTE TRIFFT MAN IM KURHAUS IN BAD TÖLZ ab. Dieses vielfach preisgekrönte Quartett ist der Nachfolger des berühmten Tokyo String Quartet und hat derzeit eine Position als Quartet-in-Residence an der Yale School of Music. Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Beethoven, Schostakowitsch und Mendelssohn-Bartholdy – alle in der besonderen Tonart f-Moll. Ergänzt wird das Programm durch die deutsche Erstaufführung eines Werks des amerikanischen Komponisten Bruce Adolphe vom 2017, das an das vorher aufgeführte Streichquartet von Beethoven op. 95 anknüpft. Das Brentano String Quartet gastiert auf seiner Europa-Tournee u.a. in Bern, Prag, Innsbruck, Wigmore Hall London, Norfolk und BBC London.

Lassen Sie sich beide besonderen Konzerte nicht entgehen am Sonntag, 19. Januar 2020, 19:30 Uhr (Einführung 18:30 Uhr) und am Samstag, 14. März 2020 jeweils im Konzertsaal des Kurhauses Bad Tölz! Herzliche Einladung!

Das Weihnachts-Abonnement kostet 50 und 60 € (ermäßigt 25 und 30 €). Damit haben Sie eine fast 20%ige Ersparnis gegenüber den Einzelkarten, und Sie sichern sich feste Plätze für die laufende und alle folgende Saisons.

Die Abonnements sind übertragbar.
Die entsprechenden Einzelkarten für 30 € und 35 € (incl. VVG) können Sie ebenfalls über MünchenTicket und die Tourist-Info Bad Tölz bekommen.

Auch nach Beginn der Saison können Sie Neujahrs-Abonnements mit den Konzerten 2 und 3 der laufenden Saison 2019/20 bestellen:
MünchenTicket: https://www.muenchenticket.de/tickets/performances/enuve9x923jb/ABO-20192020-QUARTETTISSIMO-Internationaler-Streichquartett-Zyklus
Tourist-Info Bad Tölz: Tel.: 08041-8767-15 oder Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Freuen Sie sich auch auf Konzerte in den kommenden Saisons mit den weltweit führenden Spitzenensembles Quartetto di Cremona (mit vier Stradivaris), Quatuor Modigliani, Cuarteto Quiroga, Jerusalem Quartet und in den Folgesaisons Borodin Quartet, Belcea Quartet, Calidore Quartet, Pawel Haas Quartet, Juilllard Quartet Marmon Quartet und Wettbewerbssiegern z.B. des renommierten ARD Streichquartett-Wettbewerbs im September 2020 sowie vielleicht auch dem Quatuor Ébène sowie anderen. Diese Quartette sind ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Reihen südlich von München, an deren Auftritten Sie dann als Abonnenten mit guten Plätzen teilhaben können. So lohnt es sich bereits jetzt, ein ermäßigtes Abonnement zu kaufen.

 

 

01.01.2020
Der veranstaltende gemeinnützige Verein KLANGERLEBNIS e.V. wünscht gemeinsam mit unserem Partner, der Stadt Bad Tölz, allen unseren Konzertbesuchern, Sponsoren und Förderern einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2020. Gesundheit, Glück und Zufriedenheit möge Ihr Leben im neuen Jahr und im gesamten Jahrzehnt begleiten, auch schöne Konzerte im Kurhaus Bad Tölz mit den eingeladenen Spitzenensembles aus aller Welt!

Den Jahreswechsel möchten wir zum Anlass nehmen, einen herzlichen Dank an Sie, verehrte Besucher, für Ihr bisheriges Interesse an unseren Konzerten auszusprechen. Mit Ihrem Besuch haben Sie wesentlich dazu beigetragen, dass die quartettissimo!-Konzerte von Beginn an zu einem Erfolgsprojekt wurden. Wir würden uns auch Weiterhin sehr über Ihr Interesse an unseren Konzerten freuen.

Wir geben uns große Mühe, auch zukünftig Top-Ensembles nach Bad Tölz einzuladen, deren Musizieren Sie dann aus erster Hand erleben können. Freuen Sie sich schon jetzt auch auf kommende Konzerte mit den weltweit führenden Spitzenensembles Esmé Quartet, Quartetto di Cremona, Quatuor Modigliani, Cuarteto Quiroga gemeinsam mit Cosmos Quartet, Jerusalem Quartet, Rolston Quartet, und in den Folgesaisons Borodin Quartet, Belcea Quartet, Calidore Quartet, Pawel Haas Quartet, Juilllard Quartet, Marmen Quartet und vielleicht auch mit dem Quatuor Ébène sowie anderen. Diese Quartette sind ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Reihen südlich von München, an deren Auftritten Sie dann als Abonnenten mit guten Plätzen teilhaben können. So lohnt es sich bereits jetzt, ein ermäßigtes Abonnement zu kaufen.

Weitere Informationen: http://quartettissimo.de/

 

01.10.2020
Konzert des Doric String Quartet (London) wird bei BR-KLASSIK am Dreikönigstag, 6. Januar 2020 um 15:05 Uhr gesendet

Wir freuen uns, dass der Bayerische Rundfunk das Konzert des Doric String Quartet (London) am 29. November 2018 im Kurhaus von Bad Tölz mitgeschnitten hat und nun in BR-KLASSIK sendet. Dies zeigt die hohe Qualität der Konzerte der quartettissimo!-Reihe und deren Konzertprogramme. Lassen Sie sich die Radiosendung nicht entgehen und hören nochmals das ausgezeichnete Spiel des Doric String Quartet aus London.

 

01.01.2020
Sozialengagement

Trotz des sehr großen Zuspruchs der Konzerte in Bad Tölz - diese haben dort regelrecht eingeschlagen, wie der Tölzer Kurier berichtet - wird der gemeinnützige Verein KLANGERLEBNIS e.V. sein Angebot für Freikarten an Schüler und Bedürftige auch in den kommenden Konzerten fortsetzen: hilft dies doch vielleicht, die Hürde des Besuchs von klassischen Konzerten zu überwinden und diese Konzerte - ganz im Sinn des gemeinnützigen Vereins - für breite Bevölkerungsschichten zu öffnen und dadurch einen Beitrag für die hiesige Kultur zu leisten. Dieses hochstehende Kulturangebot gilt für Bad Tölz und das gesamte Oberland südlich von München.

Mehr erfahren Sie unter: 20191218-münchner merkur-tk-susanne mühlbauer-kostenlos ins klassik-konzert

 

Förderer und zuwendende Organisationen

  Stadt Bad Tölz   WirtschaftsForum Oberland e.V.    

KLANGERLEBNIS e.V.

   

Asklepios Stadtklinik Bad Tölz GmbH

  Roche Diagnostics GmbH         
   Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen     Stadtwerke Bad Tölz GmbH Sitec Aerospace GmbH  

Oberbank - 3 Banken Gruppe

  Bayerischer Kulturfonds Bezirk Oberbayern   Stiftung Bayerischer Musikfonds   BR KLASSIK