Photo: Ilona Sochorová

Veranstaltung im Kurhaus Bad Tölz

Sonntag, 19. Januar 2020, 19:30 Uhr, Kurhaus Bad Tölz, Einführung 18:30 Uhr

Zemlinsky Quartet, Prag

- 1. Preis Internationaler Streichquartett-Wettbewerb Bordeaux 2010 in Frankreich
- Auszeichnungen beim Prague Spring International Music Competition, beim Beethoven International Competition, beim Martinů Foundation String Quartet Competition sowie bei den Internationalen Streichquartettwettbewerben in Banff und in London

Programm

Botschaften aus Lebenserfahrungen

Robert Schumann Streichquartett a-moll, op. 41,1
Antonín Dvořák Streichquartett Nr. 12 F-Dur, op. 96 (Amerikanisches)
Bedrich Smetana Streichquartett Nr.1 e-moll (Aus meinem Leben)

Zemlinsky Quartet Home 

Zemlinsky Quartet Audio mit Dvorak

Biografie

Das Zemlinsky Quartett hat sich seit seiner Gründung 1994 zu einer festen Grösse in der tschechischen Streichquartetttradition etabliert. In Bordeaux erhielten die vier Musiker aus Prag beim Internationalen Streichquartettwettbewerb 2010 den ersten Preis. Bereits 2005 bekam das Zemlinsky Quartett den Preis der Czech Chamber Music Society.

Darauf folgten Auszeichnungen beim Prague Spring International Music Competition, beim Beethoven International Competition, beim Martinů Foundation String Quartet Competition sowie bei den Internationalen Streichquartettwettbewerben in Banff und in London, wo ihm unter anderem der Publikumspreis verliehen wurde. Ausserdem wurde das Ensemble von der Alexander Zemlinsky Foundation mit dem Alexander Zemlinsky Advancement Award ausgezeichnet.

Mittlerweile konnte das Zemlinsky Quartett auf vielen grossen Bühnen die Zuhörer begeistern. Das über 180 Werke umfassende Repertoire des Zemlinsky Quartetts widmet sich intensiv sowohl dem heimischen Streichquartettschaffen wie auch der neuesten Musik. Das Quartett hat bereits viele Aufnahmen für das tschechische Radio gemacht. Die mittlerweile über 20 CDs des Ensembles werden international von den Kritikern gefeiert. Die Sammlung mit frühen Werken von Antonín Dvořák wurde mit dem begehrten Preis Diapason d’Or ausgezeichnet.